Lockdown

Der Kirchenvorstand hat in seiner kurzfristig anberaumten Sitzung beschlossen, für die Dauer des ab Montag, 11. Januar 2021, geltenden verschärften Lockdowns die Gottesdienste auszusetzen.

Stattdessen wird es digitale Angebote geben, die hier auf der Homepage bekanntgegeben werden. (Alle bereits auf Video aufgezeichneten Gottesdienste, Veranstaltungen und Beiträge finden Sie hier.)

Diese Entscheidung hat sich das Gremium nicht leicht gemacht. Um aber die Inzidenzzahlen so schnell und so nachhaltig wie möglich abzusenken, führt an dem Einhalten von Kontaktbeschränkungen kein Weg vorbei. Jede Neuinfektion ist eine zu viel.
Ausgearbeitete Hygienekonzepte alleine haben bisher offensichtlich leider zu wenig  zur allgemeinen  Entspannung der Lage beigetragen.

Es fällt jedem von uns schwer, auf soziale Kontakte zu verzichten, aber auch jeder von uns sollte seinen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. Je konsequenter wir das Virus bekämpfen, desto schneller können wir, hoffentlich, in den gewohnten Alltag zurückkehren.

Der Kirchenvorstand richtet auch einen dringenden Appell an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, sich in diesem Sinne solidarisch zu zeigen, zur Aufrechterhaltung der Gesundheit unserer Bevölkerung.   


Dr. Ute Salzner und Georg Schlee
Vertrauensleute    
im Namen des gesamten Kirchenvorstandes